• Blog über Wein und Genuss

Cuvée Je t`aime

Der Wein – Das Cover – Der Name….. und dann auch noch „lecker“.

Immer mehr Weine fallen durch ausgefallene, pfiffige Ettiketen auf. Dabei schlägt die Kreativität manchmal wahre Purzelbäume. IMG_7706 (2)Gerade die nachrückende jüngere Winzergeneration kommt mit viel Phantasie daher. Oft sind schon die Namen der Weine außergewöhlich und dann wohlmöglich noch entsprechend grafisch in Szene gesetzt. Ich kann mich dafür begeistern. Für mich muß das besondere Ettiket aber auch zum Inhalt passen. Die Qualität des Weines darf nicht hinter dem Äußeren abfallen. Qualität bedeutet u.a. ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Maß aller Dinge muß die Flüssigkeit in der Flasche sein. Wein bedeutet inzwischen aber mehr als nur ein Getränk. Neben interessanten Ettiketen spielt in diesem Zusammenhang auch die Architektur eine Rolle. DSCF5081Viele Weingüter haben mit ungewöhnlichen Neubauten von sich Reden gemacht. Besonders eindrucksvoll finde ich die vielen gelungenen Renovierungen bzw. ideenreichen Kombinationen von Alt- und Neubau.

Cuvée Je t`aime, Côtes de Thongue IGP ( Herault/ Languedoc) von der Domaine Bassac – der Wein besticht durch einen samtig-würzigen Charakter, weich am Gaumen mit Noten von Brombeeren und Himbeeren, und er hat etwas von gerösteten Mandeln, dabei dicht und elegant – ein charmanter Südfranzose, vegan, Rebsorten: 40% Cabernet Franc, 40% Syrah, 20% Grenache. Der Wein bzw. die Flasche eignet sich als nettes Mitbringsel, und passt gut zu Anlässen wie Gebutrstag oder Hochzeit; oder natürlich mit viel Spaß selber trinken. – Flasche (0.75l)  9,80 €….. im 6er Karton nur 52,90 €

Im Übrigen: Penicillin macht die Menschen gesund, doch guter Wein macht sie glücklich! (Alexander Fleming, Entdecker des Penicillins)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image